Suche

Wer ist Online

Wir haben 1 Gast online

Facebook Like Box

Besucher

Seitenaufrufe : 69428


Designed by:

Willkommen beim TV 1888 Lonsheim e.V.
SG Bechtolsheim/Gabsheim - TV Lonsheim PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 28. April 2017 um 07:40 Uhr

Der TV reist zu den Sportfreunden nach Bechtolsheim/ Ab 15 Uhr gegrilltes, gezapftes und Livemusik

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 28. April 2017 um 07:47 Uhr
 
TV Lonsheim empfängt Dautenheim PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 21. April 2017 um 00:00 Uhr

TV Lonsheim empfängt Dautenheim/ Alte Bekannte treffen aufeinander

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 28. April 2017 um 07:47 Uhr
 
Spielabsage in Flomborn/ Spiesheim schließt auf/ Artur Preis im Alleingang PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Nico   
Montag, den 05. September 2016 um 10:25 Uhr

Während die ersten Besucher nach Alzey strömten, um sich in den umliegenden Weinbergen mit Musik, Wein und dem ein oder anderen Happen den Sonntag zu versüßen, flatterte die Meldung bezüglich der Spielabsage ins Haus. Im ersten Moment ernüchternd, im zweiten kamen einem dann all die Dinge in den Kopf, welche man an einem fußballfreien Sonntag so unternehmen kann. Mit einigen Minuten Abstand kam dann aber der entscheidende und dritte Moment und breitete sich in meinem Gedankengut aus. Als neutraler Beobachter und Sportberichterstatter dachte ich an meine letzten Jahre als Kicker nach und über all die taktischen Finessen, die so mancher Verein an einem wetterbedingt bedeckten Spieltag quasi als Ass aus dem Ärmel zog. Nun gut, zurück in die Gegenwart. SG Flomborn/ Ober-Flörsheim gegen TV Lonsheim. Auf dem Papier vermeintlich eine klare Sache. Während die SG noch sieglos im Tabellenkeller festhängt, konnten die Gegner aus Lonsheim bereits zwei Siege einfahren und stehen mit sechs Punkten zumindest im sicheren Mittelfeld. Legt man das Papier allerdings beiseite und betrachtet die Realität, so werden sich mit Sicherheit nach der gestrigen Absage einige Leute sehr ärgern.

Dem TV aus Lonsheim kam diese Entscheidung der Gemeinde nur entgegen und hofft nun auf rasche Genesung einiger Leistungsträger für die kommende Mammut-Aufgabe am Samstag.

 

Der Gegner, kein geringerer als die Spielgemeinschaft Wendelsheim und Wonsheim. Wie bereits vor rund zwei Jahren schiebt sich das Team an, wieder ganz oben mitzumischen. Dem nur knapp entgangenen Aufstieg in der Relegation folgte eine Spielzeit zum Vergessen. Wie bereits die Allgemeine Zeitung vermeldete, scheint dieser Mythos und Rhythmus tatsächlich wahr zu werden. Nach einem guten Jahr folgt ein schwaches, und umgekehrt. Obwohl die Saison noch jung und frisch ist, kann man bereits jetzt einen Trend erkennen und einige Parallelen zum eben angesprochenen “Fast-Aufstieg.“ Diesbezüglich gilt es für die Blues aus Lonsheim, gut tainieren, fit werden und bloß nicht unterschätzen.

Mit Fabian Denne, Christian Köhm, Florian Ecki, Nicolas Roth, Daniel Granat, Lucas Schimbold, Domi Etringer und Steffen Jacobs hätten am gestrigen Sonntag acht Stammspieler verletzungsbedingt nicht antreten oder nur bedingt spielen können. Zum letztgenannten kann ich Entwarnung geben. Dieser befindet sich im Urlaub. Eine tolle und wunderbare Zeit an dieser Stelle.

 

Vielleicht hatte der Fußballgott bei diesen Personalsorgen einen guten Tag und ließ es deshalb ein wenig mehr und länger regnen als sonst üblich. Denn konkurrenzfähig wäre Lonsheim in dieser Partie wohl nicht gewesen. Nun denn, ein gutes hatte es für die Gemeinde Flomborn ja auch. Der Rasen konnte sich vollsaugen und kann bis zum nächsten Training nun schön gedeihen und wachsen. Der Nachholtermin dieser Partie steht aktuell nicht fest. Sobald diesbezüglich etwas feststeht, gibt es hier News dazu.

 

Breaking News zur C-Klasse:

 

Thomas Schwarz und seine Mannen der SG Spiesheim befinden sich weiterhin im Siegesrausch und können bis auf die Niederlage gegen den Primus Albig eine weiße Weste vorweisen. Im Spitzenspiel setzten sich die Spiesheimer beim favorisierten Gastgeber Dorn-Dürkheim mit einem soliden 4:1 durch und zog punktetechnisch gleich. Nun steht man mit 12 Punkten und einem Torverhältnis von  21:5 mehr als gut da und freut sich auf kommende Aufgaben. Wo ich auch schon beim nächsten Thema wäre. Mit dem FC Wörrstadt kommt am Sonntag ein wahrer Brocken auf die Spiesheimer zugerollt. Eine regelrechte Torfabrik, blickt man auf die Ergebnisse. Nicht nur Artur Preis, welcher sich mit seinen sieben Treffern gegen das 9er Team aus Bechtolsheim/ Gabsheim an die Spitze der Torjägerliste katapultierte, versetzt die Gegner ins staunen. Nein, jeder FCler kann Tore erzieln, vor allem aber, Tore verhindern. Nicht von ungefähr kommt also das bislang beste Torverhältnis der Liga (27:2). Mit Spannung bleibt abzuwarten, was sich SG Coach Schwarz ausdenkt, um den Aufstiegsfavoriten auszubremsen. Pilgert nach Spiesheim und seid dabei wenn SG-Kapitän Julian Hirsch mit seinen Mannen Hörner zeigt und den nächsten Favoriten aus dem eigenen Revier vertreibt.

 

Der Spielfilm zu DD vs Spiesheim:

1:0 Moritz Kissinger

1:1 Timur Karais

1:2 Niklas Mirwald

1:3 Timur Karais

1:4 Bastian Kunstmueller

 

Einen kurzen Satz noch zum TV Albig. Fünf Spiele, 15 Punkte, 23 Tore, 0 Treffer kassiert, Platz 1 in der Tabelle. Wer dieser Teuefelskerl zwischen den Pfosten ist, dass erfahrt ihr schon am kommenden Mittwoch.

 

Bis dahin wünsche ich allen eine gute Zeit, Jan Hoengen und Phil Wesner eine schnelle Genesung und Vllazi Dautaj Herzlichen Glückwunsch zum Dreierpack im letzten Spiel.

 

 

In diesem Sinne,

 

Euer Nico Sportberichterstatter